Bildbeschreibung

Pressler GmbH

Planung und Bauforschung

  Bauwerke  |  Archäologie  |  Mobiliar  |  Schiffsarchäologie  |  Musikinstrumente  |  Rezente Bäume | Bauteile/Baumaterialien  | Tafelmalerei  |  Skulpturen

Ein beliebtes Spiel der Kinder ist das Zählen der Jahrringe an gefällten Bäumen.
Es erstaunt zunächst, dass mittlerweile hunderte von Institutionen und Labors in der ganzen Welt sich dieser Methode bedienen, um daraus erstaunliche Erkenntnisse zu erzielen. Von der Altersbestimmung der Römerbrücken oder längst versunkenen Schiffen, über die Datierung von Kirchen und Klöstern bis hin zu Musikinstrumenten der berühmten Geigenbauerbauerfamilien reicht mittlerweile die Anwendnung der Dendrochronologie. Über den Gewinn an wertvollen Daten in der Klimaforschung, der Glaziologie (Gletscherkunde) und die Beantwortung der Fragen nach Handels-und Transportwegen im Mittelalter lässt sich ein weiter Bogen spannen, zu dem die Dendrochronologie Beiträge liefern kann. Sie begleitet zwischenzeitlich eine Vielzahl an wissenschaftlichen Disziplinen, obwohl ihre praktische Anwendung noch keine 100 Jahre umfasst.


Doch ganz so einfach, wie nur das Auszählen der Jahrringe, ist die Methode nicht. Über die Fülle der Themen wollen einige Kapitel hier Auskunft geben.


Bildbeschreibung


Das Dendrolabor der Pressler GmbH beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit der Materie. In der Zwischenzeit wurden bald 25.000 Proben analysiert, ausgewertet und altersbestimmt. Das Betätigungsfeld umfasst ganz Mitteleuropa. Refenrenzkurven für Deutschland, Frankreich, die Beneluxstaaten, Skandinavien, dem Baltikum bis hin nach Rumänien stehen unserem Labor für die Spezies Eiche, Buche, Tanne, Kiefer und Fichte zur Verfügung. Basis und Chance für eine erfolgreiche Datierung. Begleitet wird diese Untersuchungstätigkeit durch eine langjährige Arbeit auf dem Gebiet der Bauforschung und jüngst der Archäologie. Alle drei Disziplinen ergänzen sich in idealer Weise im Unternehmen.

  


 Projekte / Aktuelles



Besuch aus Köln:

Die Mitarbeiter des Dendro-labors der Universität Köln
vom 15.-16.07. 2013
zu Gast im Emsland.
> mehr


FR, Normandie: Zimmerei-Workshop auf Château de Gaillon, 25.05. - 02.06.2013.

Weitere Dendrodatierungen
in der Normandie.

> mehr

 

Tag des offenen Denkmals:

08. und 09. Sept. 2012

Eine Tondiaschau erläutert ausführlich die Methode der Dendrochronologie

> mehr


NL, Schoonebeek - südliche Drenthe: Eine systematische Erfassung der historischen Bausubstanz

> mehr


DE, Frieslands romanische Kirchen: Reihenunter-
suchungen an Dachwerken

> mehr

 

NL, 's-Hertogenbosch: Lassen sich Stadtbrände mit Hilfe der Dendrochronologie räumlich genauer eingrenzen?

> mehr

 

FR, Normandie: Grangienbau nach dem 100-jährigen Krieg

> mehr

 

NL, Terborg: Archäologen legen ein großes mittel-alterliches Siedungsareal frei

> mehr

 

RO, Rumänien: Mittelalterliche Zimmerungstechniken geben Rätsel auf

> mehr

 

Bildbeschreibung

Norwegen: Rankenwerk an einer Stabkirche. Jahrringe treten relief- artig durch Verwitterung hervor.